Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Das Nachrichten-Modul

Nachrichten zentral verwalten

Theoretisch können Sie Ihre Seiten komplett mit Text- und Bild-Elementen füllen, und so auch Nachrichten und Termine anlegen. Sie haben aber auch die Möglichkeit, hierfür das Nachrichten-Modul zu nutzen - es bietet einige Vorteile:

  • Einträge im Nachrichten-Modul können Sie zentral anlegen und pflegen, und dann beliebig auf verschiedenen Unterseiten anzeigen lassen, z.B. nach Kategorien oder Jahren gefiltert
  • abgelaufene Termine werden automatisch ausgeblendet, neu angelegte Termine in der korrekten Reihenfolge einsortiert
  • Nachrichten können mit einem kurzen Teaser angerissen werden, bei Klick auf die Nachricht wird diese dann komplett (ggf. mit Bildern, Dokumenten etc.) angezeigt - ganz automatisch.

    Im Backend liegen die Nachrichten-Einträge dabei nicht, wie andere Inhaltselemente, statisch auf der einzelnen Seite. Stattdessen befinden sie sich in einem Ordner und können von dort aus auf beliebig vielen Seiten eingebunden werden - gefiltert, sortiert, als Liste oder Einzelansicht, ganz wie Sie es möchten.

    Das Nachrichten-Modul ist normaler Bestandteil Ihres LINKEN CMS. Bevor Sie es jedoch nutzen können, brauchen Sie eine bestimmte Struktur im Backend. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bereich "Termine". Auf genau die gleiche Weise können Sie auch andere Bereiche, wie z.B. "Presse", o.a. anlegen. Möglicherweise haben Sie die Struktur oder Teile davon bereits in Ihrem System - dann können Sie einfach beim entsprechenden späteren Schritt in die Anleitung einsteigen.

    1. Übersichtsseite anlegen: Legen Sie eine neue Seite vom Typ "Standard" mit dem gewünschten Titel (hier: "Termine") im Backend an. Wie Sie neue Seiten anlegen, können Sie hier nachlesen ... Sie können die Seite zunächst noch leer lassen. Später werden hier die Termine als Liste ausgegeben, wie in diesem Beispiel ...

    2. Detailseite anlegen: Legen Sie unterhalb dieser Seite eine Seite mit dem Titel "Termindetail" an. Setzen Sie in den Seiteneigenschaften ein Häkchen bei "In Menüs verbergen". Auch diese Seite können Sie zunächst leer lassen.

    3. Ablageordner anlegen: Legen Sie nun noch einen Ordner namens "Terminablage" an, der ebenfalls unterhalb von "Termine" liegt. Das funktioniert genauso wie das Anlegen einer neuen Seite, lediglich der Typ der Seite muss von "Standard" zu "Ordner" geändert werden. In diesem Ordner werden später alle Termine gesammelt.

     

    Damit haben Sie die notwendige Struktur erstellt, und können mit der Befüllung der Seiten beginnen. So sollte der Bereich in Ihrem Backend (mittlere Spalte) jetzt aussehen:

    Wenn Sie im Backend auf den Ordner "Terminablage" klicken, so ist dieser zunächst leer. Hier können Sie nun beliebig viele neue Termine (oder andere Nachrichten - diese Anleitung nutzt lediglich das Beispiel des Terminkalenders) anlegen. Klicken Sie dazu auf das kleine Plus-Symbol oberhalb der Terminanzeige ("Neuen Datensatz erstellen") und wählen Sie dann unter "News System" die Option "Artikel" aus.

    Es öffnet sich ein umfangreiches Formular, in dem Sie alle gewünschten Informationen für Ihren Termin eintragen können. Folgende Felder stehen Ihnen zur Verfügung:

    Reiter "Allgemein"

    • Checkbox "Top-Nachrichten": Damit wird die Meldung in der Listenansicht der Termine zusätzlich hervorgehoben.
    • Checkbox "Termin": Muss angehakt werden, wenn es sich bei der Meldung um einen Termin handelt.
    • Checkbox "Verbergen": Damit wird der Termin zwar angelegt, aber im Frontend nicht angezeigt.
    • Überschrift: Überschrift des Termins
    • Teaser: Kurzer Anreißertext, der in der Listenansicht angezeigt wird
    • Pfadabschnitt für sprechende URL (optional): dieses Feld wird beim Speichern des Datensatzes automatisch gefüllt. Ändern Sie es, wenn sich z.B. der Titel der Nachricht ändert.
    • Datum: Klicken Sie auf das Kalender-Symbol, um Datum und Uhrzeit des Termins einzutragen
    • Archiv: Datum, zu dem der Termin ausgeblendet werden soll (z.B. am Tag nach der Veranstaltung)
    • Name / E-Mail des Autors: Ausfüllen falls gewünscht
    • Rich-Text-Editor: In diesem Feld können Sie alle gewünschten Informationen zu Ihrem Termin eingeben, und wie gewohnt formatieren, verlinken etc.

    Reiter "Optionen"

    Hier können Sie Ihren Termin einer oder mehreren Kategorien zuordnen. Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, z.B. auf einer einzelnen Seite ausschließlich Termine der Kategorie "Kreisvorstand" o.ä. auszugeben. Wie Sie neue Kategorien anlegen, erfahren Sie hier ...

    Reiter "Relationen"

    Hier können Sie, ebenso wie in normalen Inhaltselementen, Dokumente, Bilder und Videos einbinden. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung:

    • Mediendatei hinzufügen: Ein bereits hochgeladenes Bild verknüpfen (Klick öffnet den Verzeichnisbaum Ihrer Dateiliste)
    • Dateien auswählen und hochladen: Ein Bild von Ihrem Computer hochladen und verknüpfen
    • Medien nach URL hinzufügen: Ein Bild oder Video von einer Online-Quelle (z.B. Youtube oder Flickr) einbinden
    • Zugeordnete Datei hinzufügen: Ein bereits hochgeladenes Dokument (Word, pdf etc.) verknüpfen
    • Datei auswählen und hochladen: Ein Dokument von Ihrem Computer hochladen und verknüpfen
    • Verwandte Links: Verweis zu ähnlichen Seiten etc., der unterhalb des Termins angezeigt wird

    Damit Sie eine Listenansicht Ihrer Termine erhalten, müssen Sie an der gewünschten Stelle ein sogenantes Plugin einfügen und entsprechend anpassen. Gehen Sie dazu auf die Seite "Termine", legen Sie dort ein neues Inhaltselement an ("Datensatz erstellen") und wählen Sie als Typ "Plug-In einfügen" aus. Bestätigen Sie die dann erscheinende Meldung mit "OK". Dann scrollen Sie etwas nach unten und wählen Sie in der Dropdown-Liste unter "Ausgewähltes Plug-In" die Option "Nachrichten". 

    Sie haben nun verschiedene Möglichkeiten, die Ausgabe anzupassen. Im Bild rechts sehen Sie die Einstellungen für eine normale Termin-Liste, in der die neusten Termine oben erscheinen, ohne Einschränkungen (Kategorien o.ä.). Grün umrandete Felder können Sie optional und flexibel benennen, rot umrandete Felder müssen Sie ausfüllen, damit das Plugin korrekt funktioniert.

    Wichtig: Damit das Plugin "weiß", wo die anzuzeigenden Termine in Ihrem Backend abgelegt sind, müssen Sie einen "Ausgangspunkt" eintragen. Damit ist der Ordner gemeint, den Sie beim Anlegen der Struktur unter 1. erstellt haben. In unserem Beispiel heisst dieser Ordner "Terminablage". Um ihn im Plugin einzutragen, klicken Sie im Bereich "Ausgangspunkt" rechts auf das kleine Ordner-Symbol, und dann im neuen Fenster auf den Ordner "Terminablage". 

    Beim Klick auf einen Termin in der Listenansicht öffnet sich automatisch die Detailansicht des Termins. Dazu müssen Sie keine einzelne Seite anlegen, das erledigt das News-Modul automatisch. Tragen Sie einfach im Termin alle gewünschten Informationen ein. Beim Anlegen der Struktur im Backend haben Sie auch eine Seite namens "Termindetail" angelegt. Diese dient sozusagen als zentrale Ausgabestelle für die Detailansicht, egal welches Termins.

    Damit Sie diese Detailansicht erhalten, müssen Sie an der gewünschten Stelle ein sogenantes Plugin einfügen und entsprechend anpassen. Gehen Sie dazu auf die Seite "Termindetail", legen Sie dort ein neues Inhaltselement an ("Datensatz erstellen") und wählen Sie als Typ "Plug-In einfügen" aus. Bestätigen Sie die dann erscheinende Meldung mit "OK". Dann scrollen Sie etwas nach unten und wählen Sie in der Dropdown-Liste unter "Ausgewähltes Plug-In" die Option "Nachrichten". Unter "Ausgabemodus wählen" muss in diesem Fall die Option "Detailansicht" gewählt werden.

    Wichtig: Damit das Plugin "weiß", wohin der "Zurück"-Link aus der Detailansicht führen soll, müssen Sie die entsprechende Verknüpfung eintragen. Gehen Sie dazu im Bereich "Erweiterungsoptionen" auf den Reiter "Weitere Einstellungen", und geben Sie im Feld "Seiten-ID für Zurück-Link" die entsprechende Seite (hier im Beispiel: "Termine") an.

    Im Reiter Vorlage des Nachrichtenplugins, können Sie verschiedene Layouts für Listen- und Detailansichten auswählen.

    Sind Sie mit dem Layout Ihrer Listeansicht und/oder der Detailansicht nicht zufrieden, können Sie auf dem Reiter Vorlage der Erweiterungsoptionen ein abweichendes Template-Layout auswählen. Sind sie mit dem Layout zufrieden, können Sie diesen Punkt ignorieren.

    Listenansicht

    Fünf der sechs Optionen in der Auswahl Template-Layout beziehen sich auf die Listenansicht, davon vier für Listen von Nachrichten und eine für Listen von Terminen. Standardmäßig werden Bilder in Nachrichtenlisten z.B. auf ein Seitenverhältnis von 4:3 beschnitten. Das sorgt für eine einheitliches Erscheinungsbild der Liste, wirkt sich bei manchem Bildmaterial aber negativ aus, z.B. bei Plakaten oder Portraits. Die Option Nachrichtenliste: Bilder linksbündig ohne Anschnitt behebt dieses Problem. Probieren Sie die anderen Optionen einfach mal aus!

    Detailansicht

    In der Detailansicht einer Nachricht wird zumindest das erste Bild ebenfalls beschnitten, hier auf das Seitenverhältnis 16:9. Auch dieses Verhalten können Sie ändern, indem Sie die Option Detailansicht: Bilder linksbündig ohne Anschnitt auswählen.